Der Verein

 

Der Verein "Freunde und Förderer des Archivs der Hansestadt Wismar e.V.“ - kurz Archivverein – wurde im Februar 2013 gegründet. Die 47 Gründungsmitglieder zeigten, dass solch ein Verein in Wismar wichtig ist.

Inzwischen sind wir weit über 100 Mitglieder ...

 

Wir haben zwei große Aufgabenfelder. Erstens wollen wir ideell und finanziell das Stadtarchiv unterstützen. Wir wollen beispielsweise Geld für Neuanschaffungen zwischen Scanner und alten Postkarten für die Sammlung bereit stellen oder über Projekte erarbeiten. Und wir wollen den "Inhalt" des Archivs, sprich die Wismarer Geschichte, bekannter machen. Dazu gibt es zum Beispiel regelmäßig Vorträge über historische Themen oder Ausstellungen.

 

UND: wir erwirtschaften Geld(er), um die Schätze aus dem Archiv restaurieren und sichern zu können. Wir haben in den letzten Jahren gut 700 historische Urkunden und Plakate fachmännisch restaurieren oder sichern können. Das ist etwas, wofür Archive Deutschlandweit "unser" Wismarer beneiden - so macht Ehrenamt Spaß und ist nachhaltig für die nächsten Generationen! Aber keine Angst, im Archiv ist noch genug Material für die nächsten Jahrzehnte des Archivvereins ;-)

Der Vorstand

 

Vorsitzende Nicole Hollatz: Dipl. Wirtschaftsjuristin (FH), arbeitet als freie Journalistin, Fotografin und Dozentin für Fotografie. Dazu schreibt sie Bücher zu historischen Themen, beispielsweise Reiseführer über Wismar. Ihr Hobby ist die Zeit der Wikinger.

 

Stellvertretender Vorsitzender Dr. Nils Jörn: Historiker und Leiter des Wismarer Stadtarchivs, bekannt für seine historischen und sehr unterhaltsamen Vorträge. Schreibt Bücher zur Hanse- und Schwedenzeit, tobt gern mit seinen beiden Jungs, entspannt sich im Garten bei englischem und schwedischem Folk und Schwedenkrimis.

 

Schatzmeister Micha Glockemann: 2001 zog er von Hamburg in die Region  und entdeckte die Liebe für Wismar und die Regionalgeschichte. Als Gästeführer verkleidet er sich auch mal als Henker und zeigt den Menschen ein etwas anderes Bild der Stadt. Der ehemalige Unternehmer bringt sein Wissen als Schatzmeister in den Verein ein. In seiner Freizeit spielt er beispielsweise regelmäßig bei SOKO Wismar mit. 

 

Beisitzin Manuela Bolze: Dipl.- Bauingenieurin, arbeitet freiberuflich in eigenem Büro mit einer Partnerin in Wismar, zog 1985 für´s Studium her und seit dem ist Wismar zur Heimat geworden, Faible für alte Gebäude und deren Geschichte und das Gärtnern.

 

Beisitzer Ronny Kessler: hat Geschichte und Sozialkunde auf Lehramt studiert, dazu Italienisch und Archäologie, arbeitet seit 2013 als Lehrer am Wismarer Gerhart-HauptmannGymnasium und ist seit 2013 Mitglied der Wismarer Bürgerschaft.

 

 

 

 

Spenden?!

 

 

Mit einer Spende können Sie die Arbeit des Vereins und damit vorrangig die Restaurierung historischen Archivguts unterstützen. Das Wismarer Finanzamt hat unsere Gemeinnützigkeit anerkannt - wir dürfen Spendenquittungen ausstellen. Bis einem Betrag von 200 Euro pro Jahr akzeptiert das Finanzamt in der Regel Ihren Kontoauszug als Beleg für die Spende und deren steuerliche Absetzbarkeit. Darüber hinaus gehende Spenden quittieren wir gerne.

 

 

Kontoverbindung:

DE49 1406 1308 0004 2184 93

BIC: GENODEF1GUE

 

 

 

 

Mitglied werden?!

 

 

 .... ist ganz einfach.

 

Erstens: den Namen des Vereins aufsagen üben. Wir geben zu, er ist lang.

Zweitens: die Satzung durchlesen. Die gibt es hier als PDF (Download).

Drittens: den hier runterladbaren Mitgliedsantrag ausfüllen und uns zukommen lassen. Das pdf (Download per Klick, digital ausfüllbar) können Sie uns digital übermitteln (vorstand@archivverein-wismar.de, gerne in einem sicheren Verfahren Ihrer Wahl! Wir verzichten dann auf eine analoge Unterschrift) oder ausdrucken und per Post/Einwurf/Übergabe uns zukommen lassen (Noch immer das datenschutztechnisch sicherste Verfahren! Bei einer Übergabe lernen wir uns auch gleich kennen ...).

Gerne schicken wir Ihnen auch Satzung und Mitgliedsantrag per Post zu. Unsere Datenschutzerklärung ist hier zu finden (Download pdf).

 

Die Mitgliedschaft kostet (derzeit) 15 Euro im Jahr. Dabei gibt es aber die Möglichkeit, nach Antrag auch einen ermäßigten Beitrag zu zahlen. Sprechen Sie uns einfach an, niemand wird vom Verein ausgeschlossen, nur weil die 15 Euro am Jahresende fehlen würden! Wir freuen uns auch, wenn Sie mehr als diese 15 Euro im Jahr überweisen wollen.

 

Sie können uns natürlich genauso unterstützen, ohne Mitglied zu werden. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf!